Outfit Magenta: BOLD & beautiful

-Werbung –

Wer mich kennt, weiß eigentlich, dass ich durch und durch ein Kleid- und Rock-Mädchen bin.
Völlig egal, welche Jahreszeit oder Temperatur draußen herrscht, mich sieht man eigentlich so gut wie nie in Hosen.

Doch dieses Jahr habe ich für mich die Shorts entdeckt! Die optimale Kombination aus beiden Welten: kurz wie ein Rock, praktisch wie eine Hose.

Denn nicht nur aufgrund des gerne mal heißen Sommerwetters zeige ich gerne Bein, meine Kompression soll auch gesehen werden. Wäre doch zu schade, wenn nur ich etwas von den schönen Farben und Mustern hätte.

Also nicht schüchtern sein, rein in die farbenfrohe Kompression & raus in die Welt mit euch! ❤️

Birkenstocks all summer long

Was wäre ich nur ohne meine immer bequemen, immer stylishen Birkenstocks?!

Die Trendsandalen sind auch im Sommer 2019 nicht weg zu denken.
Denn das bei warmen Wetter das Styling schick & bequem sein muss, versteht sich von selbst. Komfort bleibt ein wichtiges Thema in der Mode der Sommer-Saison.
Da passt der Klassiker mit Kork-Latex-Fußbett perfekt ins Schuhe und lässt sich zudem super einfach zu luftigen Kleidern, breiten Hosen und kurzen Shorts kombinieren.

Drinnen, draußen – ich liebe einfach meine Birkenstocks.

Sie sind nicht nur alltagstauglich, sondern mittlerweile auch Büro- und Party-Outfit erwiesen.
Im Alltag lassen sich die komfortablen Pantoletten problemlos mit Jeans und T-Shirt paaren und damit das Outfit nicht langweilig wird, kommt Farbe ins Spiel.

Und kommt mir nicht mit: geschlossene Spitze geht gar nicht in einer Sandalette…
Strumpf an, Schuh drüber – so einfach geht das. Seht selbst!

Off-shoulder Bluse

Auch in diesem Sommer wieder ist die schulterfreie Bluse die perfekte Wahl für alle, die einen femininen Look schätzen und es trotzdem auch gerne luftig, locker, leicht haben.
Mädchenhaft und doch gut angezogen, wenn es mal mehr sein darf als ein einfaches T-Shirt, die Bluse einen an einem lauen Sommerabend an Büro erinnert. 
Sexy sein, ohne zu viel Haut zu zeigen, klappt mit dieser schulterfreien Variante am besten.

Wer nicht unbedingt den weiße Blusen Trend aufgreifen will, kann bei diesem Ensemble auch getrost auf gewaschenes Denim ausweichen.
Dieses romantische Styling passt jetzt im Spätsommer einfach so gut wie überall: ob zum Einkaufen, für einen entspannten Abend im Biergarten, chillen am See oder ein schickes Date mit dem Herzmenschen.

Außerdem lässt sich mit der weiten, schulterfreien Blusen ein häufiger Fashion Fauxpas vermeiden. Oft wird nämlich zu einer engen Hose auch direkt ein enges Oberteil kombiniert, was in Verbindung mit den Birkenstock Sandalen aber schnell proportional unvorteilhaft wirken kann.
Der lockere Schnitt der Bluse hingegen wirkt am Körper nicht nur angenehm luftig und kühlend, sondern schmeichelt auch noch der Figur.

Jeans geht I·M·M·E·R

Aus irgendeinem Grund passen bunte kräftige Farben und Jeans einfach hervorragend zusammen.

Und damit meine ich nicht nur die klassische blaue Jeans, sondern Jeans generell.
Denim hilft dabei die kräftigen Farben auszugleichen und den Look ansprechender wirken zu lassen und weniger „krass“.

Denn besonders schwarz ist der Klassiker, um besonders poppige Farben etwas zu dämpfen.
Es gibt eben nun mal Gründe dafür, warum Schwarz so ein beliebter Favorit ist , insbesondere wenn es um Kleidung geht. Schwarz lässt sich fast mit allem kombinieren und strategisch clever eingesetzt werden, um ein Outfit abzurunden.

Schwarz Jeans sind sozusagen ein staple item für jeden Kleiderschrank, denn sie lassen sich mit jedem Outfit zu jeder Gelegenheit problemlos kombinieren, um etwas Erleichterung zu verschaffen und es ein wenig abzumildern.

Colour block

Colour blocking ist nichts Neues, aber immer noch eine super Möglichkeit, kräftige Farben miteinander zu verbinden und in einem Outfit zu tragen. 
Wie bei mir dieses Mal die beiden satten Farben Kirschrot und medi Magenta.

Obwohl beide Farben für sich genommen bereits schon sehr intensiv sind, wirken sie zusammen trotzdem nicht überladen. Das pulsierende medi Magenta wirkt hebt hierbei besonders die Stimmung, da es ohne jedes Muster fast schon schlicht anmutet
Das Muster Timeless auf meinen mediven mondi esprit Armstrümpfen als dezenter Hingucker macht den Look insgesamt stimmig und lässt ihn nicht überladen wirken.

Denn Colour blocking mag immer noch für den ein oder anderen gewöhnungsbedürftig wirken, aber für mich einfach ein Muss im Sommer. Wann sonst passen poppige Farben besser als bei bestem Sonnenschein?!

Auf diese Weise kann man zum Beispiel super verrückte Farbkombinationen am Wochenende ausprobieren und sich unter der Woche auf etwas schlichtere, „bürotauglichere“ Farben und Kombinationen während der Woche beschränken.

Nicht jeder Job lässt casual cool zu, aber eine schöne türkise Kette sieht auch zum koralle-rotem Kleid im Büro echt schick aus. Genauso wie schlichtes Schwarz oder ein frisches Lila.

Besonders im Sommer wirkt dieser Trend sehr frisch und peppig und lässt sich nicht nur am Strand, sondern auch im Alltag gut tragen.
Denn das gute Wetter macht einfach Lust auf Farbe(n)!

Also traut euch!!

Raus aus dem grauen Alltag und rein in die bunte Kompri!
Versteckt euch nicht hinter sicheren, schlichten Farben, sondern überrascht euch selbst mit einem Klecks Farbe in eurem Alltag & Outfit.

BOLD & beautiful.

Holt die bunten Kompris aus dem Schrank und tragt sie stolz zur Schau, so lange das Wetter noch so super ist. Sonst müsst ihr bis zum nächsten Sommer warten. 😉


Mehr Infos zu allen Mustern findet ihr auf der medi Website.

LOIS Bluse (551 blue) | Pepe Jeans

Ribcage Shorts (black) | Levi‘s

„Arizona“ (galactic sparkle anthracite) | Birkenstock

Ohrstecker „Saoirse“ | Edited

Runde Sonnenbrille mit getönten Gläsern | AJ Morgan


Mehr Infos zu allen Mustern findet ihr auf der medi Website.
Dieses Outfit ist in Kooperation mit medi entstanden. 

Bilder: M.Friedrich / C.Swoboda